Nachrichten Einzelansicht

Workshop: Herausforderungen an die eigene Forschungsfrage in den Nachhaltigkeitswissenschaften

Wie kann es gelingen, ein Forschungsprojekt auf die Lösung gesellschaftlicher Problemstellungen auszurichten? Wie formuliert man hierfür eine Forschungsfrage und einen auf die Problemstellung angemessenen methodischen Rahmen?

Hier will der Workshop am 24. Juli 2024 (09:00-17:00 Uhr) Unterstützung bieten: Aufbauend auf zehn Schritten nach Christian Pohl und Kollegen (2017) unterstützt der Workshop die Teilnehmenden dabei, ihre Forschungsfrage im Kontext des jeweiligen gesellschaftlichen Problems zu identifizieren, ebenso wie die relevanten Akteure und ihre Disziplinen zu klären. Dabei wechseln sich kurze theoretische Inputs der Referentinnen und längere Phasen ab, in denen Teilnehmende das Gehörte mit ihren eigenen Forschungsprojekten in Beziehung setzen. Der Workshop richtet sich insbesondere an diejenigen, die dabei sind, ein Exposé für das Promotionszentrum Nachhaltigkeitswissenschaften der h_da zu erstellen oder sich in der frühen Promotionsphase befinden.

Wo: Holzhofallee 36b, Raum 00.18

Veranstalter: Dr. Silke Kleihauer, Dr. Helena Müller (Innovations- und Transformationsplattform für Nachhaltige Entwicklung)

Anmeldung: bis zum 15.07.2024 über itp@h-da.de

Was bringe ich mit: Erste Fassung einer Forschungsfrage